Schmelzvorrichtung für Melezitosehonig

SfM 1

MFG mit DE + R

 

 

1.     Ausgangssituation

Multi-Funktions-Gerät mit Dampfanschlüssen

 

 

Zur Gewinnung von Melezitosehonig

werden verschiedene Verfahren und

Methoden empfohlen, alle jedoch

ohne Gewähr.

 

Die Nachteile der empfohlenen

Methoden überwiegen:

 

- Honigschädigung durch Überhitzung

- Zu hoher Wassergehalt

- Wachsgeschmack,

  Rückstandsbelastung

- Sehr Zeitaufwendig

- Gewinnung bis max. 30 %

 

 

 

2.     Lösungsvorschlag / Gerätebeschreibung

 

Unter Verwendung unseres Multi-Funktions-Geräts in Verbindung mit unserem Dampf-Erzeuger können wir eine optimale Lösung anbieten. In Ergänzung zu den beiden o. g. Geräten haben wir ein Zusatzgerät für unser Multi-Funktions-Gerät entwickelt, das die Problematik des Melezitosehonig einfach, rasch und sauber löst, ohne dass irgendwelche Nachteile für den Melezitosehonig entstehen.

 

Die Schmelzvorrichtung besteht aus:


a)      aufgerüsteter Dampf-Erzeuger mit Temperatur- und Druckmessung.

 

b)      Schmelzrost mit Schmutzsieb, sowie Formstücke für die Dampfanschlüsse.

 

 

Schmelzrost

 

 

3.     Funktionsweise

 

  • Der Schmelzrost wird in das Multi-Funktions-Gerät eingesetzt und mittels Dampfschläuchen mit dem Dampf-Erzeuger verbunden.
  • Der Dampf-Erzeuger wird eingeschaltet.
  • Sobald der Schmelzrost die gewünscht Temperatur erreicht hat (90 °C – 100 °C) können die Rähmchen mit Deckelwachs und Waben mit dem Melezitosehonig auf den Schmelzrost flach aufgelegt werden. (beim MFG 2-30 = 4 Stück; beim MFG 2-40 = 6 Stück Zanderrähmchen).
  • Das Multi-Funktions-Gerät wird geschlossen und die Deckelheizung eingeschaltet.
  • Das Deckelwachs sowie die Mittelwand, das Wachs aus den Waben und der Melezitosehonig schmelzen, werden flüssig und tropfen in die Auffangwanne
  • Der Melezitosehonig befindet sich in der Auffangwanne unten und das Wachs schwimmt oben.
  • Der Melezitosehonig kann abgelassen werden, die beiden Heizungen im Deckel und an der Wanne auf 110 °C eingestellt und das Wachs wird geschmolzen.
Bestückung des Schmelzrostes mit Melezitosehonigwaben
Die letzten Reste nach dem Schmelz- vorgang Honiggewinnung zwischen 90 % und 95 %

 

Preis auf Anfrage